Piepmatz-Tutorial oder wie man einen Puppen-Jungen macht

Kinder können manche Dinge sehr genau nehmen. Eine Kundin erzählte mir, dass ihr Sohn seine neu genähte Jungspuppe als allererstes auszog. Nachdem er sie aus dem blau-weiß bedruckten Strampler und der hellblauen Stoffwindel geschält hatte, verkündete er empört:

"Mama, das ist gar kein Junge!"

 

Ich wurde schon oft gefragt, ob ich auch eine Anleitung für Jungspuppen verkaufe.

Darum habe ich nun mein kleines "Piepmatz"-Schnittmuster digitalisiert und zeige euch in diesem Tutorial, wie ihr ganz einfach einen echten kleinen Jungen machen könnt.

 

Und so geht es: 

 

Du benötigst:

• ein kleines Stück des Trikots, dass du für deine Puppe verwendet hast

• etwas Stopfwolle

• einen farblich passendes Garn - am Besten Nylbond von Coats

 

Lade dir hier die Schnittmuster herunter und drucke sie aus.

Auf dem Schnittmusterbogen befindet sich ein Kontrollkästchen, dass auf dem ausgedruckten Blatt genau 2x2cm groß sein sollte.

 

Die Schnittmuster sind in drei Größen verfügbar. Die kleinste Größe, Gr.1, passt zu Baby Carly in 35cm und Puppe Juno in 40cm. Gr. 2 ist passend für Carly in 40cm und Juno in 45cm, Gr.3 für Carly in 45cm und Juno in 50cm.

 

Achtung: Im Schnitt ist noch keine Nahtzugabe enthalten. Bitte füge daher beim Ausschneiden rundherum 0,3cm Nahtzugabe hinzu.

Schneide alle drei Teile aus.

 

Lege dann Schnittteil I. und II. links auf links zusammen und nähe rundherum von Markierung zu Markierung (rote Striche auf dem Schnitt).

Lege dann Schnittteil III. auf Schnittteil I. und nähe den unteren Teil wieder von Markierung zu Markierung zusammen. Die offenen Kanten der Schnittteile II. und III. werden dabei auseinander geklappt...

...und die Nähte treffen sich an den Enden, so dass auf Schnittteil I. ein durchgehendes Nahtbild zu sehen ist.

Wende das Teil nun auf rechts...

...und fülle es mit Stopfwolle. Es muss nicht fest gestopft werden, wenn es locker gefüllt ist, reicht das aus.

Schlage dann die Nahtzugabe nach innen ein.

Fixiere das Teil nun mit zwei Stecknadeln am Puppenrumpf. Dabei sitzt die Falte unter dem Piepmatz genau auf der unteren Rumpfnaht. Eine Stecknadel fixiert den Piepmatz oben in der Mitte,...

...die zweite den 'Hoden' am Ende der Po-Naht.

Nähe dein Teil nun im Matratzenstich rundherum am Puppenrumpf fest. Die Stiche sollten maximal 2mm lang und schön gleichmäßig sein. Verknote den Faden anschließend gut und zieh das Fadenende mit Hilfe einer Puppennadel in den Körper, so dass Fadenende und Knoten unsichtbar werden.

Fertig!

Ich freue mich über Kommentare mit einer Rückmeldung, wie gut ihr mit der Anleitung zurecht gekommen seid.

 

Danke, liebe Grüße & bis bald,

Joanna

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Tine (Samstag, 29 April 2017 08:51)

    Hallo Johanna!
    Vielen Dank für das tolle Tutorial, ich habe hier zwei Puppenjungen, denen noch ein kleines aber für meinen fünfjährigen Sohn entscheidendes Detail fehlt! Ich hatte schon geplant, selbst was zu basteln, aber das bleibt mir ja nun erspart! Danke auch für das eBook zum Gesichter modellieren. Das ist auch großartig! Ich freue mich auch viele weitere tolle Anleitungen von Dir!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Tine

  • #2

    Tine (Samstag, 29 April 2017 09:01)

    Oh! Wie peinlich... Namen falsch geschrieben! So etwas ist leider eine Spezialität von mir. Entschuldigung Joanna!
    Noch mal liebe Grüße, Tine

  • #3

    Dana (Sonntag, 30 April 2017 14:22)


    Das ist mir auch bei meinem letzten Kommentar passiert Tinte. .. blödes T9..
    Auch ich entschuldige mich dafür Joanna

  • #4

    Joanna (Sonntag, 30 April 2017 14:35)

    Das macht nichts, passiert öfter mal (:
    @ Tine: Ich freue mich sehr, dass dir meine Anleitung gefallen, lieben Dank für das Feedback!

    Liebe Grüße
    Joanna

  • #5

    jessica (Sonntag, 07 Mai 2017 10:20)

    liebe joanna,

    vielen dank für diese tolle anleitung! bei meinem nächsten puppenjungen werde ich sie mit freuden ausprobieren! bisher waren meine "jungs" zwar auch entsprechend ausgestattet, aber mein sohn hat sich schon über das fehlen der hoden beschwert =) ich bin gespannt, ob er dann beim nächsten mal voll zufrieden ist =))

    liebe grüsse
    jessica