Tutorial für eine Puppenwindel

Nachdem ich letzte Woche ein Tutorial für ein Puppenschlupfkleid gepostet habe, gibt's diese Woche nun als Ergänzung eine Puppenwindel dazu.

Eine Windel darf in keiner Erstausstattung einer Babypuppe fehlen. Viele Kinder lieben es, ihre Puppe zu wickeln, da sie dies im Alltag entweder selbst, durch jüngere Geschwister oder jüngere Kinder im Kindergarten meist täglich erleben. In diesem Tutorial zeige ich euch, wie ihr ganz schnell eine Puppenwindel nähen könnt - oder gleich zwei oder drei.

Die Schnittmuster kannst du dir hier in drei Größen (für 35cm, 40cm,  und 45cm große Puppen) herunterladen. Auf jedem Blatt findest du ein Kontrollkästchen, das genau 2cm x 2cm haben sollte, dann hast du den Schnitt in der richtigen Größe ausgedruckt.

Der Schnitt ist der yayapan Babypuppe angepasst, wenn du die Windel für eine andere Puppe nähen möchtest, kannst du hier die Maße abgleichen, wobei du für diesen Schnitt nur den Bauchumfang beachten musst.

Du benötigst folgendes Material:

 

• Baumwollstoff in 45 cm x 20 cm für Puppengröße 35 cm

                                  50 cm x 25 cm für Puppengröße 40 cm

                                  55 cm x 30 cm für Puppengröße 45 cm

• ein Stück Klettband (ca. 4 cm x 4 cm)

• Nähgarn in passender Farbe

Nähanleitung

Schneide den Stoff zu. Vorder- und Rückseite sind identisch. Ich nehme immer gern einen Kontraststoff für die Innenseite.

Nähe dann beide Teile links auf links zusammen. Lass dabei oben mittig ein ca. 4cm großes Stück der Naht offen.

Schneide nun die Nahtzugabe entlang der Einbuchtungen des Schritts etwas zurück, damit der Stoff dort später keine Falten wirft.

Wende das Teil auf rechts, bügle die Kanten sorgfältig aus und steppe es anschließend rund herum knappkantig ab, dabei schließt du die Öffnung, die du vorher in der Naht gelassen hattest.

Schneide dann aus Klettband zwei kleine, abgerundete Vierecke zu.

Steppe die Klettverschlüsse im Zickzack-Stich an den auf dem Schnitt markierten Stellen fest. Achte dabei darauf, dass es am Vorderteil der Windel auf den Oberstoff genäht wir, am Rückteil jedoch auf den Futterstoff, also die Innenseite.

Die Windel ist nun fertig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0