Selbermachen mit Kindern: Frischhaltefolie

Seit einigen Jahren muss ich meinen Kinder für Kita und Schule Frühstück in der Brotdose mitgeben und täglich vorbereiten. Ich sage 'muss', weil ich mir wünschen würde, dass es in den pädagogischen Einrichtungen ein gemeinsames Frühstück für alle gibt, anstatt dass jeder aus seiner eigenen Dose mümmelt.

Aus organisatorischen Gründen bereite ich die Brotdosen immer abends zu.

Da es dann aber trocken wird bis zum nächsten Tag  - trotz Dose - und die Äpfel außerdem nach Salami schmecken, wickle ich es in Frischhaltefolie.

Die tägliche Verwendung von Frischhaltefolie produziert jedoch unnötig Plastikmüll - und den versuche ich eigentlich zu vermeiden.

Deshalb habe ich vor einiger Zeit damit begonnen mit meinen Kindern Frischhaltefolie selber zu machen. Es handelt sich dabei um Bienenwachspapier, dass genauso frisch hält, dabei aber abwaschbar und wieder verwendbar ist und außerdem noch toll aussieht. 

 

 

Die Herstellung ist ganz einfach.

 

Ihr benötigt:

- Bienenwachspastillen (bekommt man zBsp. hier)

- ein quadratisches Stück Baumwollstoff oder gleich mehrere

- 2 Bögen Backpapier

- ein altes Handtuch zum Unterlegen

- ein Bügeleisen

Nun legt ihr einen der beiden Backpapierbögen auf das Handtuch und darauf den Baumwollstoff. Verteilt dann ca. eine Hand voll der Bienenwachspastillen gleichmäßig auf dem Stoff. 

 

Nun legt ihr den zweiten Backpapierbogen darauf...

...und bügelt vorsichtig und langsam mit dem Bügeleisen auf Stufe zwei darüber.

Das Wachs beginnt jetzt zu schmelzen und wird von dem Stoff aufgenommen. Wenn alle Wachsplättchen geschmolzen sind, streicht es mit dem Bügeleisen und etwas Druck von oben zu den Seiten aus, so dass keine Stelle mehr frei von Wachs ist. Sollte das nicht gelingen, so könnt ihr einfach einzelne Plättchen an den noch freien Stellen nachlegen - das sollte ein Erwachsener tun, da der Stoff nun sehr heiß ist.

Es ist besser mit etwas weniger Wachs anzufangen und nachzulegen, als zuviel zu nehmen, da dann Wachsschlieren am Tuch haften bleiben und das sieht nicht schön aus.

Nun könnt ihr das obere Backpapier vorsichtig abziehen.

Auskühlen lassen und fertig!

Wenn ihr möchtet, könnt ihr eure Wachstücher an einer Ecke mit einem Papierlocher lochen, so kann man sie zur Aufbewahrung einfach aufhängen.

Nach der Verwendung dürfen die Wachstücher nur kalt abgewaschen werden, sonst wäscht sich das Wachs wieder heraus. Ihr könnt dafür Spüli verwenden.

 

Viel Spaß beim Nachmachen & bis bald,

Joanna

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Christraude Hettler (Montag, 11 Juni 2018 08:22)

    Wow!
    Tolle Idee! Das kannte ich noch nicht. Und soooo praktisch...
    Danke!

  • #2

    Joanna (Montag, 11 Juni 2018 20:16)

    Liebe Christraude,

    danke, ja, es ist ganz schnell gemacht, macht Spaß und kann für alles mögliche verwendet werden - wie Frischhaltefolie halt (:

    Liebe Grüße
    Joanna