Meine neue Nähmaschine

Nachdem meine Nähmaschine nun endgültig den Geist aufgegeben hat, habe ich mir eine neue zugelegt. 

Da ich eigentlich nur den Geradeaus- und den Zickzackstich verwende, dachte ich, ich brauche ein einfacheres Modell als das, was ich vorher hatte - eine Pfaff 3820 mit über 70 Zierstichen, die ich in den 10 Jahren, die ich darauf genäht habe, nie gebraucht habe. 

Dafür hat sie, obwohl aus dem hochpreisigen Segment, wirklich viele Zicken gemacht - Stoff eingezogen, blockiert bei zu dicken Stofflagen, Fadenspannung verstellt usw. 

Ich wollte also eine zuverlässige, einfache Maschine mit wenig Schnickschnack, aber hoch leistungsfähigem Motor, die mir jeden Stoff näht, ohne Zicken zu machen.

Nach 2-stündiger Beratung im Hamburger Nähmaschinen-Haus, habe ich mich nun für eine Bernina 530 entschieden. 

Einfacher als die Pfaff ist sie überhaupt nicht - im Gegenteil - und leider auch fast noch mal doppelt so teuer. Offenbar ist es bei Nähmaschinen so, dass mit steigender Qualität und Leistungsfähigkeit auch mehr Schnickschnack dazu kommt. 

Aber dafür erfüllt sie angeblich alle meine Kriterien. 

 

Auf jeden Fall wiegt sie schon mal doppelt so viel wie die alte Pfaff - wohl weil das Innenleben noch zu großen Teilen aus Metall besteht, während alle anderen Hersteller von Haushaltsmaschinen mehr Plastik verwenden. Ich bin jedenfalls sehr gespannt. 

mehr lesen 0 Kommentare