Èdithe

Èdithe ist ein Geschenk zur Geburt des ersten Kindes meiner ältesten Freundin, die ich schon kenne seit ich selbst ein Baby war. 

Ich finde, wenn jemand, der einem nah steht, ein Kind bekommt, ist das einer der wunderbarsten Momente des Lebens.

Jedenfalls war klar, dass ich ihr, bzw. eigentlich ihrer kleinen Tochter, eine Puppe schenken würde.

Und da sie jetzt natürlich noch viel zu klein ist. um mit ihrer neuen Puppe zu spielen, habe ich in den Schlafsack eine Spieluhr integriert - so kann sie zu Mozarts Wiegenlied oder "Weißt du wieviel Sternlein stehen?" einschlafen.

Der Stoff ist eine Neuauflage eines Kinderstoffes aus den 70er Jahren. Die ursprüngliche Stoffdesignerin hieß Graziela Preiser, inzwischen hat ihre Tochter eine ganze Produktlinie mit den tollen retro Prints unter dem Label byGraziela herausgebracht.

Als ich diesen Stoff entdeckte, wollte ich ihn sofort für diese Puppe verarbeiten, da meine Freundin und ich ihn aus unserer Kindheit kennen - wir sind in einer Haus-WG aufgewachsen und ich glaube wir hatten Vorhänge oder Kissen daraus. 

Bei der Spieluhr handelt es sich um ein Miniatur-Werk von Fehn, es ist kleiner und flacher als herkömmliche Werke. Sie ist in ein kleines, längliches Kissen eingenäht, das unten im Schlafsack liegt. In der Naht des Schlafsacks ist an der Unterseite Klettband eingearbeitet, so dass er geöffnet und das Spieluhr-Inlay herausgenommen werden kann, um den Schlafsack zu waschen.

 

mehr lesen 3 Kommentare

Mina

Mina ist eine 45cm große Stoffpuppe mit strohblondem Haar aus Mohairwolle und graublauen Augen. Sie hat einen Po und einen Bauchnabel, Ohren, ausgearbeitete Zehen, sowie ein Kinn und eine Stupsnase. 

 

Mina trägt ein Tunika-Kleid aus gemusterter Baumwolle und Jersey mit neonlinken Bommeln. Darunter altroséfarbene Unterwäsche, Strümpfe, gefütterte Feincordbooties und ein Tuch, das für die Haare oder als Halstuch verwendet werden kann. 

Mina ist eine Wunschpuppe und daher bereits verkauft.

mehr lesen 2 Kommentare

Babypuppe Ènice

Als ich mit dem Puppenmachen anfing, habe ich ganz bewusst alle Kleidung genäht und darauf verzichtet, zu häkeln und zu stricken. Stoffpuppen gefielen mir in selbstgestrickter Kleidung irgendwie nicht, ich wollte weg aus der klassischen Waldorf-Ecke.

Inzwischen hat sich das aber geändert - in letzter Zeit hat es mich immer wieder in den Fingern gekribbelt - früher habe ich das Stricken und Häkeln nämlich geliebt.

Meine Oma hat es mir beigebracht und während ich Teenager war und eigentlich sonst ganz andere Sachen im Kopf hatte, haben wir bei meinen wöchentlichen Besuchen oft zusammen in ihrer kleinen Wohnung gesessen und gestrickt.

Nun habe ich für Baby Ènice probeweise mal ein paar Stiefel gehäkelt - und ich liebe es immer noch. Es ist eine wunderbar meditative, beruhigende und zutiefst befriedigende Tätigkeit - und außerdem für mich noch immer noch eng verbunden mit der Erinnerung an meine geliebte Omi.

Es wird also in Zukunft bestimmt das eine oder andere Strick- oder Häkelteilchen geben. Die Stiefel habe ich nach diesem youtube-Tutorial gemacht und zum Schluss noch zwei Runden halbe Stäbchen und eine Runde feste Maschen oben drauf gesetzt. Da es eigentliche eine Anleitung für Babyschuhe ist, habe ich statt einer 5er einfach eine 3.5er Nadel verwendet und sie sind so perfekt auf Puppengröße geschrumpft. 

 

Nun zu Baby Ènice: Baby Ènice ist 35cm groß, aus Baumwollstoff genäht und mit Schafwolle gefüllt. Sie hat ein modelliertes Gesicht, Ohren, einen Bauchnabel, einen richtigen Po, Ellbogengrübchen und ausgearbeitete Zehen. Ènice Haar besteht aus einer Echthaartressenperücke in aschblond, ihre Augen sind graublau.

 

 

mehr lesen 4 Kommentare

Baby Mavi

Das erste Puppenbaby des neuen Jahre ist da - Mavi.

Mavi ist 35cm groß, hat helle Haut, dunkelbraune Augen und dunkelbraune Babylöckchen aus Echthaar. Sie hat einen Po, Bauchnabel, Ellbogengrübchen, ein modelliertes Gesicht und einen Magnetschnuller. 

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Janae

Janae ist ein 45cm großes Puppenkind aus Baumwollstoff, gefüllt mit Schafwolle. Sie hat langes weißblondes Haar aus Mohair und eisblaue Augen, außerdem ein ausmodelliertes Gesicht, Ohren, einen Hals, einen richtigen Po und einen Bauchnabel.

Janae ist eine Wunschpuppe und daher bereits verkauft.

mehr lesen 6 Kommentare

Ruja und ihr kleiner Bruder Zeki

Die Idee zu Ruja und ihrem kleinen Bruder ist entstanden, als ich über die nahende Weihnachtszeit nachgedacht habe.

Auch wenn es noch ein wenig früh für dieses Thema ist, will ich kurz erklären, wie ich dazu kam:

Wie jedes Jahr freue ich mich schon auf die Weihnachtszeit, wenn der Sommer noch in den letzten Zügen ist. Ich liebe den Wechsel der Jahreszeiten und besonders die Gemütlichkeit, die vielen Stunden des Bastelnd, Vorlesens und Keksebackens und die Aufregung und Vorfreude meiner Kinder in der Zeit vor Weihnachten.

Gleichzeitig wird mir immer wieder bewusst, in welchem unermesslichen und oft unerträglichen Konsum wir schwelgen, während die meisten anderen Menschen auf der Welt mit soviel Entbehrung zu kämpfen haben.

Ich habe deshalb beschlossen, ab nun jedes Jahr zum Herbst hin eine besondere Puppe zu machen, deren Reinerlös einer Organisation zu Gute kommen soll, die sich in diesem Bereich engagiert.

Dieses Jahr wird es Terre des Hommes sein, die sich weltweit unter anderem auch für Straßenkinder und deren Bedürfnisse einsetzen.

Aus dieser Idee sind Ruja & Zeki entstanden.

mehr lesen 2 Kommentare

Issanée - der kleine Waldgeist

Issanée ist die erste Elfe, die ich je gemacht habe. 

Sie sollte besonders zart werden, ein Wesen der Lüfte und des Wassers, ätherisch und doch irgendwie die schelmische Verspieltheit haben, die man sich - oder zumindest ich mir - bei einer Elfe vorstelle. 

Sie ist eine Wunschpuppe und daher bereits verkauft.

mehr lesen 2 Kommentare

Alice II

Alice ist nun schon seit letzter Woche fertig und hat bereits ein Zuhause gefunden.

Leider kam ich mit dem Fotografieren nicht sehr weit, da mir nach dem dritten Foto meine Kamera herunterfiel - und zwar genau aufs Objektiv. Es war nichts mehr zu retten und ich ärgere mich immer noch grün über meine Tollpatschigkeit - aber nützen tut das natürlich nichts. Bis eine neue Kamera angeschafft ist, muss die iPhone-Kamera ausreichen. 

 

 

mehr lesen 4 Kommentare

Louise

Eigentlich sollte Louise schon vor zwei Wochen fertig werden, aber irgendwie ist in der letzten Zeit alle fünf Minuten etwas passiert, was mich vom Puppenmachen abhielt: Die Kinder wurden krank, die Materiallieferung war verspätet, dann kam das falsche Material, solche Sachen.

So hat es eine Ewigkeit gedauert und einige Nerven gekostet Louise fertig zustellen. Aber ich versuche immer, mich auf die Dinge zu konzentrieren, die ich beeinflussen kann und mich über alles, was außerhalb meines Einflussbereiches liegt, nicht aufzuregen, sondern es mit Gelassenheit zu nehmen. Nicht immer ganz einfach, aber ich übe weiterhin (:

 

Louise ist 40cm groß, hat cappucchinofarbene Haut, haselnussbraunes, lockiges Haar aus Mohairtressen und mokkabraune Augen. Sie hat eine modelliertes Gesicht mit vielen zarten Sommersprossen, einen Po sowie ausgearbeitete Zehen.

mehr lesen 2 Kommentare

Eliot

Meine zweite Puppe mit Scheibengelenken ist fertig, eigentlich schon etwas länger, aber heute ist nun auch ihr Kleidungs-Set fertig geworden. 

Meine Tochter liebt diese Puppe und möchte sie umbedingt behalten.

Durch die langen weißblonden Haare und die Gesichtsform sieht sie irgendwie aus wie Elsa aus dem Disney-Film "Die Eiskönigin".

Wie alle vierjährigen Mädchen der Welt vergöttert meine Tochter Elsa und alles, was damit zu tun hat - und das ist eine ganze Menge, denn Merchandise-Artikel von Elsa und ihrer Filmschwester Anna gibt es inzwischen in jedem Supermarkt und jeder Drogerie.

Wie meine Tochter zu ihrer Leidenschaft kommt, ist mir ein Rätsel, denn sie kennt den Film gar nicht. Aber weibliche Disney-Figuren haben scheinbar eine magische Anziehungskraft auf kleine Mädchen und scheinbar sind sie auch mit vier Jahren da schon ziemlich trend-affin und finden alle das gleiche gut.

mehr lesen 3 Kommentare