Aurèlie

Gerade rechtzeitig ist meine letzte Bestellung vor Weihnachten fertig geworden: Aurèlie. 

Gerade rechtzeitig deshalb, weil sie den weiten Weg nach Idaho in den USA reisen soll, damit sie dort am 25. Dezember unterm Weihnachtsbaum liegen kann. 

Sie ist eine einfache Babypuppe nach dem Schnitt von 'Baby Carly.'

Während ich sie genäht habe ist mir aufgefallen, wie lange ich keine klassische Waldorfpuppe mehr gemacht habe.

Bei all dem Gesichter modellieren und Entwickeln & Ausarbeiten von Details, das mich in den letzten Jahren so beschäftigt hat, ist es auch schön, mal wieder so ein einfaches kleines Gesicht zu gestalten mit dem zurückgenommenen Ausdruck, der so typisch ist für diese Puppen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Leni

 

Die letzten Wochen hat Leni mich beschäftigt. Sie ist ein wenig über 45cm groß, besteht aus Baumwollstoff und ist mit Schafsschurwolle gefüllt. Ihr Haar ist aus Haaren der Mohairziege gefertigt und ihre Schultern mit Scheibelgelenken befestigt, so dass sie die Arme drehen kann.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Puppenhaar aufsticken

Bis vor kurzem habe ich für meine Puppen immer eine Perücke hergestellt - aus Wolle,  Tressen oder Fell.

Für meinen Online-Kurs habe ich dann eine neue - eigentlich ziemliche alte - Technik ausprobiert: Das direkte Aufsticken der Haare auf den Kopf. 

Ich finde diese Methode zum einen für Babypuppen sehr niedlich, zum anderen gut geeignet für sehr kleine Puppenmamas & -papas, da die Haare nicht verfilzen können und keine Pflege brauchen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Elliot

Elliot, einigen von euch bereits bekannt aus meinem Online-Kurs "Emma & Elliot", steht ab heute zum Verkauf in meinem etsy-Shop. 

 

Elliot ist eine 40 cm große yayapan Babypuppe. Er besteht aus reiner Baumwolle und ist mit Schafwolle gefüllt. Im Bauch hat er zusätzlich ein wenig Füllgranulat zum Beschweren.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zauberhafte Puppenkleider von byAstrup ab sofort bei yayapan!

Obwohl ich mich nach wie vor in Babypause befinde, melde ich mich heute zurück für eine kurze Neuigkeit:

 

Ab sofort gibt es die schönsten Puppenkleider überhaupt in meinem etsy-Shop zu kaufen! Und damit mache ich keinesfalls Eigenwerbung, denn die Kleider sind nicht von mir entworfen und genäht, sondern von dem dänischen Label byAstrup. Und das kam so:

 

Neulich entdeckte ich zufällig im Vorbeigehen in dem Schaufenster eines Spielzeugladens die zauberhaftesten Puppenkleider, die ich je gesehen hatte. Ich bekam richtig Herzklopfen vor Begeisterung und und schaute natürlich sofort nach dem Hersteller: byAstrup.

 

Zuhause fand ich heraus, dass byAstrup ein dänisches, 2018 gegründetes Familienunternehmen ist. Genau genommen wurde es von einer Mutter gegründet – und das aus unfassbar traurigem Anlass, nämlich, um den Tod ihrer jüngsten Tochter, die im Alter von 17 an Leukämie erkrankte, zu verarbeiten. Da Marie Schmetterlinge liebte, wurde der Schmetterling zum Symbol der neuen Marke. Und ein Teil des Erlöses geht in die Krebsforschung.

 

byAstrup entwirft neben Kleidung auch Accessoires und Möbel für Puppen, aber mir hat es vor allem die Kleidungskollektion angetan. In wunderschönen Farben, viel Strick und einem Mix aus Nostalgie und modernem skandinavischen Design erinnert der Stil an dänische Kinderlabels wie Noa Noa miniature, Aya Naya, Creamie oder Mini A Ture.

Jedenfalls habe ich eine Kooperation angefragt und auch prompt eine Antwort erhalten.

 

Daher gibt es ab sofort die ersten Teile von byAstrup in meinem etsy-Shop. Noch ist die Auswahl klein, aber hoffentlich werde ich bald mehr Produkte dazu nehmen können. Ich freue mich jedenfalls riesig und hoffe, ihr seid genauso angetan wie ich (:

 

Zum Start bekommt ihr bis zum 1. Dezember 20% Rabatt auf alle byAstrup Kleider.

Hier geht's zum Shop!

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Greta

Bevor ich mich für einige Zeit in die Babypause verabschiede, ist Greta noch fertig geworden. 

Greta ist ein 45cm großes Puppenkind aus beigefarbenem Baumwolltrikot, gefüllt mit Schafswolle. Sie hat rotbraunes Haar aus Mohairwolle, blaugraue Augen und ein modelliertes Gesicht mit Sommersprossen. Außerdem hat Greta Ohren, einen Po, einen Hals, einen Bauchnabel und durch Scheibengelenke an den Schultern komplett bewegliche Arme.

 

mehr lesen 4 Kommentare

The elf on the shelf

Letztes Jahr um diese Zeit erzählte mir eine aus Kanada stammende Mutter aus unserer Kita von ihrem "elf on the shelf" - übersetzt "Elfe auf dem Regal". 

"The elf on the shelf" ist eine Riesensache in den USA und Kanada, die man inzwischen bei fast allen Familien findet, die das Weihnachtsfest feiern. 

 

mehr lesen 8 Kommentare

Tutorial: Zehen nähen bei Puppenfüßen

Heute zeige ich euch wie bei Puppenfüßen die Zehen abnäht. Das ist eigentlich schnell gemacht und hat eine große Wirkung. Ihr braucht dazu reißfestes Garn, am besten Nylbond von Coats, das ich auch zum Nähen aller Puppenteile verwende und empfehle.

mehr lesen 5 Kommentare

Werkzeuge zum Puppenmachen

Ich werde immer wieder nach bestimmten Werkzeugen gefragt, die ich zum Puppenmachen verwende und möchte heute deshalb eine kleine Übersicht erstellen, welche Produkte ich benutze, warum und wo ihr sie bekommt.

 

Maschinennadeln

Beim Nähen von Puppentrikot ist es extrem wichtig, die richtigen Nadeln für die Nähmaschine zu benutzen. Sind die Nadeln ungeeignet, entstehen spätestens beim Stopfen der Puppenteile Löcher im Trikot entlang der Naht und das ist wahnsinnig ärgerlich, vor allem, wenn man schon eine Stunde gestopft hat bevor man es bemerkt oder die Löcher überhaupt auftreten.

Es müssen daher Jersey oder Stretchnadeln sein, denn diese Nadeln haben eine abgerundete Spitze, die den Trikotstoff durchdringt ohne ihn zu beschädigen. Eine ideale Dicke ist zwischen 60 und 75.

Ich verwende immer diese Nadeln von Schmetz. Der Vorteil ist, dass alle Nadeln die gleiche Stärke haben - in vielen Packungen bekommt man nämlich eine Mischung von Stärke 60-90 und kann dann nur zwei daraus verwenden. Außerdem sind sie günstiger als zum Beispiel die Nadeln von Prym bei gleicher Qualität.

 

mehr lesen 16 Kommentare

Tutorial Puppenunterwäsche Teil 2: Nähen des Hemdchens

Diese Woche folgt nun der zweite Teil des Unterwäsche-Tutorials. 

Den Schnitt für beide Teile des Sets hatte ich euch bereits letzte Woche hochgeladen, ihr findet ihn hier.

Ihr könnt den Schnitt einfach ausdrucken - achtet dabei darauf, dass ihr bei der Größe in den Druckereinstellungen auf 100% geht.

Eine Nahtzugabe von 0,5cm ist bereits enthalten und muss also nicht mehr angefügt werden. 

mehr lesen 0 Kommentare